8. Platz beim Hallenturnier des TuS Büppel

Beim Hallenturnier des TuS Büppel am Samstag, den 16.12.2017 haben wir zur Abwechslung mal einen relativ gebrauchten Tag erwischt.

Dieser begann bereits mit einer Autopanne auf dem Weg zum Turnier, so dass ein Teil des Trupps nur mit Komplikationen anreisen konnte. Auch sportlich lief in der Folge dann nicht allzu viel zusammen.

Im ersten Gruppenspiel der Vorrunden-Gruppe A forderte uns der SC Borgfeld bereits alles ab und wir lieferten dem insgesamt etwas besseren Gegner eine starke kämpferische Leistung, nach sechs Minuten wurde unsere einzige Unachtsamkeit aber eiskalt bestraft, nachdem wir nach einem Wechsel nicht schnell genug unsere Ordnung fanden und mit 0:1 in Rückstand gerieten, der dann auch bis zum Spielende Bestand hatte.

Auch von der Auftaktniederlage ließen sich unsere Jungs nicht entmutigen und gingen gut gelaunt in die zweite Partie gegen den TuS Eversten.

Auch von der Auftaktniederlage ließen sich unsere Jungs nicht entmutigen und gingen gut gelaunt in die zweite Partie gegen den TuS Eversten.

In der zweiten Partie gegen den TuS Eversten waren wir dann die insgesamt bessere Mannschaft, konnten daraus aber kein Kapital schlagen und tragen einfach das Tor nicht. So hatten wir allein in den letzten zwei Minuten drei Großchancen zur Entscheidung, konnten dabei aber nicht mehr als einen Pfostentreffer von Roman verbuchen. Zwar kam in der Drangphase auch der TuS immer wieder zu Kontern, Keeper Marlon zeigte sich aber hellwach, so dass die Partie schlussendlich torlos mit 0:0 endete.

Ebenfalls 0:0 endete das Duell mit dem TuS Heidkrug, auf den wir auch in diesem Turnier wieder einmal trafen. Zugegebenermaßen war Heidkrug die insgesamt etwas aktivere Mannschaft und zweimal hatten wir Glück, dass die Delmenhorster nur das Aluminium trafen und Marlon vereitelte ein ums andere Mal in höchster Not. Sekunden vor dem Ende wäre uns dann aber sogar beinahe noch der Sieg gelungen, nachdem Matis mit einem schönen langen Ball Kevin in der Spitze in Szene setzte. Dieser scheiterte mit seinem Lupfer über den heraus laufenden Heidkruger Keeper aber um Zentimeter am Tor.

Mit dem TuS Heidkrug lieferten wir uns wie immer ein packendes Duell und mussten uns gegen starke Delmenhorster im wahrsten Sinne des Wortes voll in die Partie werfen.

Mit dem TuS Heidkrug lieferten wir uns wie immer ein packendes Duell und mussten uns gegen starke Delmenhorster im wahrsten Sinne des Wortes voll in die Partie werfen.

Im vierten und letzten Gruppenspiel trafen wir dann auf die erste Mannschaft des TuS Büppel, mit dem wir uns ein munteres Auf und Ab lieferten. Den besseren Start erwischte dabei der Gegner der in der vierten Minute einen schönen Angriff zum 0:1 abschließen konnte. Nur eine Minute später lagen wir dann durch einen unhaltbaren Schuss ins Eck mit 0:2 zurück, fanden darauf aber postwendend die richtige Antwort und nachdem Kevin eine Ecke auf Batu verwandeln konnte, waren wir durch den 1:2 Anschlusstreffer wieder im Spiel. Wiederum nur eine Minute später konnten wir dann den Ausgleich erzielen, bei dem Batu den Ball schön erobert und Patrice in Szene gesetzt hat, der dann aus dem Rückraum zum 2:2 abschloss. Als wir drauf und dran waren, die Partie vollends zu drehen, kamen die Gastgeber zwei Minuten vor dem Ende dann aber ihrerseits zum Siegtreffer durch einen unhaltbar abgefälschten Freistoß, der das 2:3 bedeutete. Zwar haben wir in der Schlussphase dann noch einmal alles nach vorne geworfen, konnten aber leider keinen weiteren Treffer markieren.

Die Ausbeute von zwei Punkten reichte in der Gruppe A immerhin für den vierten von fünf Plätzen und so trafen wir zum Abschluss im Spiel um Platz 7 noch einmal auf den FC Rastede. Hier waren wir über die gesamte Spielzeit die dominierende Mannschaft, aber unsere Pechsträhne dieses Tages sollte sich ungebrochen fortsetzen. So schossen wir nach zwei Minuten den Gegner unglücklich an und der Ball trudelte zum 0:1 ins eigene Tor.

Über die gesamte Spielzeit waren wir in der letzten Partie des Tages gegen den FC Rastede feldüberlegen, konnten absurderweise aber auch dieses Spiel am Ende nicht erfolgreich beenden.

Über die gesamte Spielzeit waren wir in der letzten Partie des Tages gegen den FC Rastede feldüberlegen, konnten absurderweise aber auch dieses Spiel am Ende nicht erfolgreich beenden.

Vier Minuten später mussten wir nach zahlreichen eigenen vergebenen Chancen das 0:2 durch einen Konter über außen hinnehmen. Eine schöne Kombination über Niki, Matis und Kevin konnte letzterer in der neunten Minute dann zum 1:2 Anschlusstreffer nutzen. Da wir in der Folge aus unseren weiteren Chancen aber wieder nicht mehr als zwei Aluminiumtreffer machen konnte, blieb es letztlich bei diesem Ergebnis und so am Ende beim 8. Platz.

Zweifelsfrei weniger als wir uns in einem insgesamt starken Turnierfeld vorgenommen hatten, aber an diesem Tag lief einfach mal nicht viel zusammen. Dennoch ließen sich die Jungs bis zum Schluss den Spaß nicht nehmen und haben zumindest alles versucht.

So motiviert wie wir in das Spiel um Platz 7 gehen andere Teams vermutlich nicht einmal in ein Finale. Genützt hat es am Ende zwar nichts, aber zumindest einmal konnte uns niemand den Spaß nehmen.

So motiviert wie wir in das Spiel um Platz 7 gehen andere Teams vermutlich nicht einmal in ein Finale. Genützt hat es am Ende zwar nichts, aber zumindest einmal konnte uns niemand den Spaß nehmen.

Es spielten:
Batu, Jano, Kevin (2 Tore), Lukas, Marc, Marlon, Matis, Niki, Patrice (1), Roman, Til

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.