Vorbereitungsturnier im Rahmen der Braker Sportwoche

Am Sonntag, den 30.07.2017 haben wir unser fußballreiches Wochenende mit der Teilnahme am E-Jugend-Turnier im Rahmen der Braker Sportwoche abgeschlossen, das mit insgesamt 24 Mannschaften ausgetragen wurde. Die Teams traten dabei in vier Vorrunden-Gruppen à 6 Teams gegeneinander an.

„Familienausflug“ – Zur Braker Sportwoche war bei bestem Fußballwetter auch zahlreiche Unterstützung mitgereist.

Zum Auftakt kamen wir es in unserer Gruppe dabei mit dem TuS Heidkrug zu tun, mit dem wir uns ein munteres und insgesamt ausgeglichenes Duell lieferten. Durch eine einzige Unachtsamkeit in der Defensive gerierten wir allerdings nach sechs Minuten in Rückstand, auch, weil wir uns noch nicht so recht auf den Austragungsmodus ohne Abseitsregel eingestellt hatten und einen Delmenhorster Angreifer etwas zu sorglos in unserer eigenen Hälfte stehen ließen, der nach einem langen Ball schließlich keine Mühe hatte, die Führung zu erzielen.

Gleich im ersten Spiel trafen wir auf einen der Turnierfavoriten: die E1 des TuS Heidkrug, der wir am Ende ebenbürtig, aber leider unterlegen waren.

In der Folge versuchten wir die Partie zu biegen, die quirligen Heidkruger machten uns das Leben aber schwer und so konnten wir uns keine zwingenden Möglichkeiten erarbeiten und es blieb beim 0:1.

Im zweiten Gruppenspiel trafen wir dann auf die des E2 des TV Jahn, der wir spielerisch überlegen waren, insgesamt aber etwas zu lässig agierten und unsere Überlegenheit nicht in Tore ummünzen konnten. Nachdem wir Mitte der Partie nach einem Freistoß für die Delmenhorster auch noch in Rückstand gerieten, warfen wir noch einmal alles nach vorn, konnten aus unserem Übergewicht aber weiter kein Kapital schlagen und vergaben in der Schlussphase mit viel Pech zwei hochkarätige Ausgleichs-Chancen aus kürzester Distanz, so dass auch diese Partie höchst unglücklich mit 0:1 endete.

Teils aus Enttäuschung über die scheinbar schon verpasste Viertelfinal-Qualifikation, teils aber auch aus Enttäuschung über die zu nachlässig geführte Partie hingen die Köpfe bei vielen Jungs nach dem Spiel tief, aber wir konnten die anschließende Pause nutzen, die Jungs wieder aufzurichten.

Im dritten Spiel gegen den TuS Obenstrohe zeigten sie dann eine tolle Reaktion, waren von der ersten Sekunde an präsent und haben alles umgesetzt, was wir in den ersten beiden Partie haben vermissen lassen. Tore von Batu und Patrice sorgten am Ende für einen 2:0 Sieg, der noch weit höher hätte ausfallen können, wie nicht nur insgesamt drei Aluminiumtreffer belegen.

Nahtlos angeknüpft an die gute Leistung haben wir dann im vierten Duell gegen den JFV Unterweser, einen starken Gegner, den wir von Beginn an unter Druck setzen und auch hier das Ergebnis durch Treffer von Tuna und Batu auf 2:0 stellen konnten. Eine Minute vor dem Ende der Partie machten wir es durch den Anschlusstreffer des JFV nach einer Ecke noch einmal spannend, spielten unser Spiel dann aber schließlich souverän runter und gingen mit einem hochverdienten 2:1 Sieg vom Platz und in der Tabelle am Gegner vorbei.

Gespannt verfolgten unsere Jungs auch die anderen Spiele der Gruppe, auch in der Hoffnung, bei optimalem Verlauf noch den Sprung ins Viertelfinale zu schaffen.

Im letzten Vorrunden-Spiel hatten wir dann selbst in der Hand, mit einem Sieg gegen den FC Victoria Scheps die Viertelfinal-Qualifikation noch möglich zu machen, für die der zweite Tabellenplatz nötig war. Dies sollte uns am Ende aber leider nicht gelingen. Zwar standen wir in der Defensive kompakt und ließen nichts anbrennen, konnten uns im Spiel nach vorne aber keine so zwingenden Möglichkeiten erarbeiten wie in den Partien zuvor, so dass wir uns am Schluss mit einem torlosen 0:0 begnügen mussten.

Damit schoben wir uns zwar zwischenzeitlich auf den zweiten Vorrunden-Platz, im letzten Spiel der Gruppe überflügelte uns der TV Jahn aber noch und zog dank eines Sieges mit einem Punkt an uns vorbei. So verpassten wir schlussendlich leider doch die Viertelfinal-Qualifikation denkbar knapp, blicken aber dennoch auf ein wertvolles Vorbereitungsturnier zurück, bei dem die Jungs zum Abschluss unseres intensiven Wochenendes weitere Spielpraxis und Erfahrungen sammeln konnten und nach dem nicht so optimalen Start eine tolle Reaktion gezeigt haben.

Es spielten:
Batu (2 Tore), Jano, Kevin, Lukas, Marc, Phil (TW), Matis, Niki, Patrice (1), Tuna (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.