TSV Großenkneten E1 – VfL Stenum E1 1:5

Keine 16 Stunden nach dem Schlusspfiff in Delmenhorst begann am Samstag, den 29.07.2017 bereits unser zweites Testspiel bei der E1 des TSV Großenkneten, das wir am Ende mit 5:1 gewinnen konnten.

Bereits die ersten Minuten zeigten, dass an diesem Tag ein deutlich stärkerer Gegner auf uns warten sollte, für den an diesem Tag die Spielpraxis für eine neu formierte Mannschaft ebenso im Mittelpunkt stand wie für uns, so dass wir uns auch heute wieder auf eine Spielzeit von 3×20 Minuten geeinigt hatten.

Nur einen Tag nach dem Test beim DBV standen wir der E1 des TSV Großenkneten gegenüber. Den Schiedsrichter haben wir dabei kurzerhand aus den eigenen Reihen gestellt.

Den besseren Start in eine zu Beginn ausgeglichene Partie erwischten dabei die Platzherren, die in der 8. Spielminute mit einem Schuss aus der zweiten Reihe mit 1:0 in Führung gehen konnten. Die Freude währte aber nicht lange und wir erholten uns schnell von dem Rückstand und nur eine Minute nach dem Gegentreffer konnte sich Tuna über die linke Angriffsseite durchwühlen und den Ausgleich erzielen.

In der Folge erspielten wir uns leichte Feldvorteile, die wir aber nicht in weitere Tore ummünzen konnten, da uns einerseits etwas die Genauigkeit im Abschluss fehlte, und Großenkneten es uns andererseits auch schwer machte und sich aufopferungsvoll in die Defensive warf. Nach dem ersten Drittel blieb es so beim 1:1.

Vollständig ausgeglichen zeigte sich das zweite Drittel und in einem munteren Spiel neutralisieren sich beide Teams über weite Strecken, standen in der Defensive jeweils kompakt und gut und zeigten im Spiel nach vorne immer wieder mal schöne Aktionen, ohne diese aber erfolgreich abschließen zu können. Bis zu 39. Minute, als uns nach einem schönen Angriff über die linke Seite kurz vor der nächsten Pause die 2:1 Führung durch Batu gelang.

Erst im letzten Drittel kippte die Partie dann etwas deutlicher zu unseren Gunsten. Während dem Gastgeber langsam die Kraft ausging, konnten unsere Jungs das Tempo ungebrochen hoch halten und das Heft nach und nach immer deutlicher in die Hand nehmen.

Philli hütete heute aushilfsweise unser Tor und hatte zwei Drittel lang wahrlich nicht einen so beschäftigungslosen Vormittag, wie es hier vielleicht den Anschein hat.

Das Übergewicht spiegelte ich dann auch im Ergebnis wider. So war es zunächst Kevin, der mit etwas Glück und Mithilfe des Gegners in der 44. Minute das 3:1 erzielen konnte. Acht Minuten später konnten wir nach einem sehenswerten Konter das 4:1 durch Jano beklatschen und den Schlusspunkt setzten wir mit einem Freistoß in der 58. Minute, den Marc direkt zum 5:1 Endstand verwandeln konnte.

Schlusspunkt: Mit einem Freistoß quer durch Freund und Feind konnte Marc kurz vor dem Ende der Partie das letzte Tor des Tages erzielen.

Am Ende ein verdienter Sieg in einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel, bei dem wir uns hinten raus mit viel Geduld und hohem Tempo das nötige Übergewicht erspielen konnten, um diese Partie für uns zu entscheiden. Beiden Teams gehört aber absoluter Respekt für eine zu diesem frühen Zeitpunkt der Vorbereitung nach den jeweiligen Verhältnissen schon wirklich gute Vorstellung.

Zum Abschluss veranstalteten wir dann noch ein Elfmeterschießen, bei dem sich der TSV Großenkneten ausgesprochen treffsicher zeigte und so am Ende auch ein Erfolgserlebnis verbuchen konnte:

Tore:
0:1 (8.) TSV, 1:1 (9.) Tuna, 1:2 (39.) Batu, 1:3 (44.) Kevin, 1:4 (52.) Jano, 1:5 (58.) Marc

Es spielten:
Batu, Jano, Kevin, Lukas, Marc, Phil (TW), Matis, Niki, Patrice, Tuna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.