Ahlhorner SV E1 – VfL Stenum E1 2:16 (1:7)

Ein ungleiches Duell beim SV Ahlhorn haben wir am Donnerstag, den 26.04.2018 mit 16:2 für uns entschieden.

Bei besten Wetterbedingungen freuten wir uns am Donnerstagabend auf das zweite Saisonspiel.

Bei besten Wetterbedingungen freuten wir uns am Donnerstagabend auf das zweite Saisonspiel.

Schon kurz nach dem Anpfiff hatte sich dabei angedeutet, wohin die Reise an diesem Tag gehen sollte, denn nach zwei Minuten hatten wir unsere ersten beiden Angriffe jeweils durch Tuna bereits erfolgreich abgeschlossen und gingen mit 2:0 in Führung. In der Folge trafen wir binnen weniger Minuten gleich viermal das Aluminium, ehe die Ahlhorner durch einen Konter aus heiterem Himmel zum 1:2-Anschlusstreffer kamen. Kurz danach nahm das Spiel dann aber wieder seinen Lauf, der sich angedeutet hatte und durch zwei Treffer von Til und Tore von Tilmann, Batu und Kevin konnten wir bis zur Pause auf 7:1 stellen.

Mit Mann und Maus stemmten sich die Ahlhorner gegen unseren permanenten Sturmlauf.

Mit Mann und Maus stemmten sich die Ahlhorner Jungs gegen unseren permanenten Sturmlauf.

Nach dem Seitenwechsel ging das Spiel dann weiter in eine Richtung und Tuna und Til konnten auf 9:1 erhöhen, ehe der SV Ahlhorn zu einem weiteren Ehrentreffer, zeitgleich auch dem schönsten Treffer des Tages, kam. Den Anstoß nach dem 9:1 spielten die Gastgeber in die eigene Hälfte zurück und von dort hielt ein Ahlhorner Akteur einfach mal drauf und drosch den Ball aus der eigenen Hälfte direkt in den Knick, unhaltbar für Konstantin, der heute aushilfsweise unser Tor hütete (vielen Dank dafür).

Konstantin hütete heute aushilfsweise unser Tor und sah überwiegend mit an, wie sich das Spielgeschehen in der gegnerischen Hälfte abspielte.

Konstantin hütete heute aushilfsweise unser Tor und sah überwiegend mit an, wie sich das Spielgeschehen in der gegnerischen Hälfte abspielte. Wenn er gefordert war, machte er seine Sache aber gut und war bei den beiden Gegentreffern machtlos.

In der Folge nahm das Debakel für den SVA dann aber weiter seinen Lauf und nach drei weiteren Treffern von Kevin, zwei Treffern von Batu und jeweils einem von Mika und Tilmann stand es am Ende 16:2. Ohne übertreiben zu wollen hätten es auch noch ein Dutzend mehr Treffer sein können, aber hinten raus haben wir in der höchst einseitigen Partie auch schon das Gas rauszunehmen versucht und bei weitem nicht jeden Angriff wirklich konzentriert zu Ende gespielt. Die in allen Belangen unterlegenen Gegner verteidigten aber zumindest mit Glück und Geschick auch bis zum Schluss wacker weiter.

Am Ende auch so mehr als genug Gegentreffer für überforderte Ahlhorner, denen man zumindest zu Gute halten muss, dass sie sich bis zuletzt nicht haben unterkriegen lassen und es bleibt zu wünschen, dass dies auch bis zum Saisonende so bleibt, da die Jungs eigentlich mindestens eine Klasse zu hoch eingestuft sind.

Tore:
0:1 (1.) Tuna
0:2 (2.) Tuna
1:2 (9.)
1:3 (12.) Til
1:4 (13.) Tilmann
1:5 (15.) Til
1:6 (19.) Batu
1:7 (24.) Kevin
1:8 (27.) Tuna
1:9 (29.) Til
2:9 (29.)
2:10 (37.) Kevin
2:11 (41.) Kevin
2:12 (42.) Kevin
2:13 (42.) Batu
2:14 (43.) Mika
2:15 (44.) Batu
2:16 (50.) Tilmann

Es spielten:
Batu, Jano, Kevin, Konstantin, Marc, Matis, Mika, Niki, Til, Tilmann, Tuna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.